weather-image
26°

Bundesweiter Streik bei Lufthansa gestartet

Berlin/Frankfurt (dpa) - Die Flugbegleiter bei der Lufthansa haben ihren ersten bundesweiten Streik begonnen. Die Stimmung bei den Mitarbeitern sei gut, man sei zuversichtlich, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft Ufo. Rund 100 000 Passagiere dürften Schätzungen zufolge von dem Ausstand betroffen sein. Die Lufthansa hat rund 1000 der 1800 Verbindungen auf dem Flugplan gestrichen. Die Konkurrenten der Airline und die Bahn stellen sich zum Ferienende in Süddeutschland auf einen großen Ansturm ein.

Anzeige