weather-image
25°

Bundestagswahl mit Piraten, Freien Wählern und NPD


Berlin (dpa) - Die Piratenpartei, die Freien Wähler und die rechtsextreme NPD dürfen im September bei der Bundestagswahl antreten. Der Bundeswahlausschuss bescheinigte ihnen formal, dass sie dank ihrer Landtagsmandate automatisch für die Wahl zum Bundestag zugelassen sind. Gleiches gilt für die schon im Bundestag vertretenen Parteien CDU, CSU, SPD, FDP, Linke und Grüne. Darüber hinaus haben rund fünf Dutzend Kleinparteien ihre Teilnahme beantragt. Über ihre Zulassung entscheidet der Wahlausschuss bis morgen.

Anzeige