weather-image
24°

Bundesrat setzt viele Gesetze in Kraft

Berlin (dpa) - Der Bundesrat hat zahlreiche Gesetzesvorhaben und Verordnungen abgesegnet. Im Mai 2014 wird die Reform des Punktesystems für Verkehrssünder in Kraft treten. Es gibt dann pro Vergehen maximal 3 Punkte, der Führerschein ist allerdings bei 8 statt wie bisher 18 Punkten weg. Radfahrer dürfen künftig auch Akku- oder Batterielampen benutzen. Die Länderkammer gab auch grünes Licht für das Ehegattensplitting für eingetragene Lebenspartnerschaften. Außerdem wird nun bundesweit nach einem Atommüll-Endlager gesucht.

Anzeige