weather-image
19°

Bundesrat billigt Kompromiss zur Punktereform


Berlin (dpa) - Die Reform des Punktesystems für Verkehrssünder ist endgültig beschlossene Sache. Der Bundesrat billigte einstimmig einen im Vermittlungsausschuss gefundenen Kompromiss. Für Verstöße gibt es künftig weniger Punkte als bisher. Der Führerschein wird dafür schon bei 8 statt 18 Punkten entzogen. Anders als ursprünglich geplant, bleibt eine Möglichkeit erhalten, über freiwillige Schulungen einen Punkt innerhalb von fünf Jahren abzubauen. Beschlossen wurde auch, den Einsatz von Antibiotika in der Tiermast stärker zu kontrollieren.

Anzeige