weather-image
12°

Bundesanwaltschaft prüft Ermittlungen zur NSA-Affäre

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Die Berichte über grenzenlose Datenschnüffelei des US-Geheimdienstes NSA rufen nun die Bundesanwaltschaft auf den Plan. Die Behörde habe Ende Juni ein Beobachtungsverfahren eingeleitet, sagte ein Sprecher. Er bestätigte entsprechende Informationen der «Mitteldeutschen Zeitung». Die Prüfung werde aber sicher noch eine Weile dauern, sagte der Sprecher. Der Ausgang sei vollkommen offen. Sollte es zu einem Ermittlungsverfahren kommen, so ist denkbar, dass die Bundesanwaltschaft auch den Enthüller der Affäre, Edward Snowden, vernehmen will - wenn sie an ihn herankommt.

Anzeige