weather-image

Bundesanwaltschaft klagt 20-Jährigen wegen Internetpropaganda an

0.0
0.0

Karlsruhe (dpa) - Wegen islamistischer Internetpropaganda hat die Bundesanwaltschaft vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf Anklage gegen einen 20-jährigen Türken erhoben. Er soll 2009 ein gewaltverherrlichendes Video über die Hinrichtung von 18 Angehörigen des irakischen Innenministeriums durch Terroristen veröffentlicht haben. Bis Februar 2011 habe er zudem im Internet terroristische Anschläge und die Mudschaheddin verherrlicht, um Mitglieder und Unterstützer für ausländische terroristischen Vereinigungen und deren militanten Dschihad zu rekrutieren.

Anzeige

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: