weather-image
24°

Bombensprengung: Aufräumarbeiten begonnen

Viersen (dpa) - Schaufensterscheiben sind zerstört, zwei Häuser unbewohnbar, auf der Straße liegen Scherben: Nach der Sprengung einer Weltkriegsbombe im niederrheinischen Viersen haben die Aufräumarbeiten begonnen. Die Stadtreinigung sei mit Kehrmaschinen auf den Straßen unterwegs, sagte ein Augenzeuge. Die meisten Menschen konnten am Morgen wieder zurück in ihre Häuser. Wegen der Fünf-Zentner-Bombe mit Säurezünder aus dem Zweiten Weltkrieg waren knapp 8000 Menschen in Sicherheit gebracht worden.

Anzeige