weather-image
18°

Bombenentschärfung in Potsdam hat begonnen

Potsdam (dpa) - In Potsdam hat die Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg begonnen. Der Blindgänger kann nicht transportiert werden und muss deshalb vor Ort unschädlich gemacht werden. Die Entschärfung hatte sich zunächst verzögert, weil nicht alle von der Evakuierung betroffenen Bewohner rechtzeitig ihre Wohnungen und Häuser verlassen hatten. Dazu waren rund 10 500 Menschen aufgefordert worden. In München hatte die Sprengung einer Weltkriegsbombe Ende August größere Schäden angerichtet.

Anzeige