weather-image

BND soll befreundete Staaten ausspioniert haben

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Der Bundesnachrichtendienst soll jahrelang die Kommunikation befreundeter Staaten aus eigenem Antrieb ausgespäht haben. Abgeordnete aus allen Bundestagsfraktionen zeigten sich alarmiert. Das Parlamentarische Kontrollgremium des Bundestags will den Vorwürfen mit einer eigenen Task Force nachgehen. Laut »Spiegel online« spähte der BND Botschaften und andere Behörden von EU-Ländern und weiteren Partnerstaaten aus, darunter französische und US-Ziele. Im Frühjahr war bekanntgeworden, dass der BND mit tausenden Spähzielen des US-Geheimdienstes NSA Kommunikationsströme überwachte.

Anzeige

- Anzeige -