weather-image

Blutiger Anschlag auf Moschee in Nigeria

0.0
0.0

Abuja (dpa) - Ein Sprengstoffanschlag auf eine Moschee in der nordnigerianischen Stadt Kano hat Augenzeugen und lokalen Medien zufolge mehr als 100 Menschen in den Tod gerissen. Mehrere Hundert weitere sollen verletzt worden sein, als kurz vor den Freitagsgebeten mindestens zwei Bomben explodierten. Anschließend hätten bewaffnete Männer auf die in Panik fliehenden Gläubigen geschossen, berichteten mehrere nigerianische Zeitungen. Allerdings gab es über die Opferzahlen völlig unterschiedliche Angaben. Der Anschlag galt offenbar einem Kritiker der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram.

Anzeige