weather-image

Blindgänger in München entdeckt - 1000 Anwohner in Notunterkünften

0.0
0.0

München (dpa) - Der Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg hat in München mehr als 1000 Anwohnern den Schlaf geraubt. Sie mussten die Nacht in Notunterkünften verbringen. Der 250-Kilo-Blindgänger könne voraussichtlich erst am Morgen entschärft werden, erklärte die Brandinspektorin Manuela Wedel. Der Blindgänger war bei Bauarbeiten auf dem Gelände einer früheren Kneipe im Stadtteil Schwabing gefunden worden.

Anzeige

- Anzeige -