weather-image
21°

Blasphemie-Fall in Pakistan: Junge Christin freigelassen

Islamabad (dpa) - Drei Wochen war ein geistig zurückgebliebenes christliches Mädchen in Pakistan wegen Gotteslästerung in Haft, weil es Koranseiten verbrannt haben soll. Heute wurde die 14-Jährige gegen eine Kaution von umgerechnet 8500 Euro freigelassen. Das bestätigte ein Gefängnissprecher. Ein Imam hatte sie wegen der angeblichen Schändung des Korans angezeigt. Der Geistliche wurde jedoch mittlerweile unter dem Verdacht festgenommen, verbrannte Koran-Seiten in die Tasche des Mädchens geschmuggelt zu haben. Er weist das zurück.

Anzeige