weather-image
24°

Bisher keine Einigung bei Germanwings


Bonn (dpa) - Bei Germanwings stehen die Zeichen weiter auf Streik. Ein Angebot der Arbeitgeber brachte bis Freitagnachmittag keinen Fortschritt. Damit wächst die Gefahr von Streiks, die bereits am Montag beginnen könnten. Die Fluglinie hat rund 700 Flugbegleiter, von denen nach Angaben der Kabinengewerkschaft Ufo weit mehr als die Hälfte Gewerkschaftsmitglieder sind. Morgen Vormittag will die Gewerkschaft bei einer Pressekonferenz in Bad Honnef über ihre Pläne informieren. Die Gewerkschaft fordert fünf Prozent mehr Geld.

Anzeige