weather-image

Bessere Maßnahmen gegen Chemie in Lebensmitteln gefordert

0.0
0.0

Luxemburg (dpa) - Gegen ungesunde Chemikalien in Lebensmitteln muss aus Sicht der obersten EU-Rechnungsprüfer effektiver vorgegangen werden. Die EU-Regeln seien »überfrachtet« und die EU-Staaten mit den Lebensmittelkontrollen überfordert, kritisiert der Europäische Rechnungshof. Tausende Stoffe würden praktisch nicht kontrolliert, heißt es. Eine Lösung sei, die Labors der Lebensmittelindustrie stärker in die Kontrollen einzubeziehen, um staatliche Stellen zu entlasten. Als potenziell gefährlich gelten nach den EU-Regeln rund 8000 Substanzen, unter anderemFarb- und Aromastoffe.

Anzeige