weather-image

Bertelsmann Random House und Penguin Group fusionieren

Gütersloh (dpa) - Europas größter Medienkonzern Bertelsmann und das britische Verlagshaus Pearson legen ihre Buchverlage zusammen. Die Verlage heißen Random House und Penguin Group. Bertelsmann soll 53 Prozent der Anteile halten, Pearson 47 Prozent, teilt Bertelsmann mit.

Anzeige