weather-image

Berlusconis Anwälte kündigen Berufung gegen Urteil an

Mailand (dpa) - Der frühere italienische Regierungschef Silvio Berlusconi will nicht ins Gefängnis. Er geht gegen das Urteil im Prozess um Steuerbetrug und Schwarzgeldkassen gegen ihn vor. Wenige Stunden nach Verkündung der Haftstrafe gegen den 76-Jährigen kündigten seine Anwälte Berufung an. Ein Mailänder Gericht hatte Berlusconi zu vier Jahren Haft verurteilt. Davon wurden ihm aber drei Jahre erlassen. Es ist auch noch nicht sicher, ob das Urteil überhaupt rechtskräftig werden kann, eine Verjährung ist möglich.

Anzeige