weather-image
14°

Berlusconi kritisiert nach Urteil Richter und will weitermachen

0.0
0.0

Rom (dpa) - Silvio Berlusconi ist das erste Mal definitiv verurteilt worden. Nach seiner Verurteilung zu vier Jahren Haft wegen Steuerbetrugs attackierte er die Justiz erneut scharf. Ein Teil der Richter in Italien sei «verantwortungslos», sagte er in einer Videobotschaft. Seinen Sitz im Senat darf der frühere Regierungschef vorerst behalten. Berlusconi kündigte an, seine Partei «Forza Italia» wiederzubeleben, mit der er vor fast 20 Jahren in die Politik eingestiegen war.

Anzeige