weather-image
27°

Bericht: Steuereinnahme-Rekord von über 600 Milliarden Euro erwartet

Steuereinnahmen
Steuereinnahme-Rekord: Nach Medienberichten können Bund, Länder und Gemeinden mit Steuereinnahmen von über 600 Milliarden Euro rechnen. Foto: dpa/Symbolbild Foto: dpa

Düsseldorf (dpa) - Die amtlichen Steuerschätzer erwarten laut einem Bericht für 2012 Mehreinnahmen von mindestens sechs bis sieben Milliarden Euro gegenüber der bisherigen Steuerschätzung.


Demnach zeichnet sich ein höherer Einnahmerekord als bisher erwartet ab: Bund, Länder und Gemeinden könnten mit einem Steueraufkommen von «deutlich mehr als 600 Milliarden Euro» rechnen, berichtete die «Rheinische Post» unter Berufung auf Kreise der Steuerschätzer. Im Mai hatten die Experten für den Gesamtstaat Steuereinnahmen von 596,5 Milliarden Euro prognostiziert.

Anzeige

Auch 2013 sei «ein Plus in ähnlicher Größenordnung von mindestens sechs bis sieben Milliarden Euro» gegenüber der bisherigen Steuerschätzung zu erwarten. Laut der Prognose vom Mai sollten Bund. Länder und Gemeinden 2013 zusammen 618 Milliarden Euro einnehmen. Die Experten begründeten die Entwicklung mit dem weiterhin hohen Beschäftigungsstand. Die nächste amtliche Steuerschätzung findet Anfang November statt.

Im August waren die Steuereinnahmen des Staates so stark gestiegen wie seit etwa eineinhalb Jahren nicht mehr. Bund und Länder nahmen 12,8 Prozent mehr Steuern ein als im Vorjahresmonat, wie das Bundesfinanzministerium am Freitag mitgeteilt hatte.

Monatsbericht