weather-image
23°

Bei Ausschreitungen in Ägypten sterben mindestens 17 Menschen

Kairo (dpa) - In Ägypten sind Mursi-Anhänger und -Gegner in der Nacht aneinandergeraten. Mindestens 17 Menschen wurden getötet, wie das Staatsfernsehen unter Berufung auf das Gesundheitsministerium berichtet. 315 Menschen sollen verletzt sein. Blutige Zusammenstöße zwischen Anhängern und Gegnern Mursis wurden aus Kairo, Alexandria, Suez sowie aus zwei Nil-Delta-Provinzen gemeldet. Der Sender Al-Dschasira berichtete von Straßenschlachten in der Nähe des Tahrir-Platzes in Kairo.

Anzeige