weather-image

Behörden verstärken Nationalgarde in Ferguson  

0.0
0.0

Ferguson (dpa) - Nach Unruhen in der US-Kleinstadt Ferguson verstärken die Behörden die Nationalgarde. Es würden insgesamt 2100 Soldaten in Ferguson und Umgebung stationiert. Das kündigte der Gouverneur des Bundesstaates Missouri, Jay Nixon, an. Die Gewalt, die sie gesehen hätten, dürfe sich nicht wiederholen. Drei Monate nach dem Tod eines schwarzen Jugendlichen durch Schüsse eines Polizisten waren vergangene Nacht in Ferguson Unruhen ausgebrochen. Auslöser war die Entscheidung einer Geschworenenjury, dass der weiße Todesschütze nicht vor Gericht muss.  

Anzeige