weather-image

Bangladesch sperrt YouTube-Zugang wegen Schmähvideo

Dhaka (dpa) - Bangladesch ist dem Beispiel Afghanistans und Pakistans gefolgt und hat wegen des islamfeindlichen Mohammed-Videos aus den USA den Zugang zur Internetplattform YouTube blockiert. Die Sperrung sei auf Anweisung der Regierung erfolgt und gelte für «unbestimmte Zeit», teilte die Telekommunikationsbehörde mit. Aus Angst vor gewalttätigen Protesten hatten vorher auch die Regierungen Afghanistans und Pakistans den YouTube-Zugang in ihren Länden sperren lassen.

Anzeige