weather-image
17°

Axt-Angriff: Mutmaßlicher Täter psychisch krank

0.0
0.0

Düsseldorf (dpa) - Der mutmaßliche Axt-Attentäter von Düsseldorf ist nach Ansicht der Ermittler psychisch krank. Es gebe Hinweise auf eine »paranoide Schizophrenie«. Der Mann hatte den Ermittlungen zufolge kurz vor 21.00 Uhr erst in einer S-Bahn und dann im Bahnhof mit einer Axt auf Passanten eingeschlagen. Er verletzte neun Menschen, vier von ihnen schwer. Ein S-Bahn-Fahrer hat offenbar Schlimmeres verhindert, indem er die Türen des Zuges wieder schloss. Nach Aussage des Bruders des mutmaßlichen Täters fühlte sich der 36-Jährige verfolgt.

Anzeige