weather-image

Ausschreitungen bei Protesten in Italien und Spanien

0.0
0.0

Rom (dpa) - In Italien und Spanien ist es am europaweiten Demonstrationstag gegen die Sparpolitik zu Auseinandersetzungen zwischen Krawallmachern und der Polizei gekommen. In Rom setzten die Sicherheitskräfte Tränengas ein und rückte mit gepanzerten Fahrzeugen vor, um randalierende Schüler und Studenten zu vertreiben. Diese hatten zuvor Steine, Flaschen und Sprengsätze auf die Polizei geworfen. In Madrid ging die Polizei im Zentrum mit Schlagstöcken und Gummigeschossen gegen eine Gruppe von Demonstranten vor.

Anzeige

- Anzeige -