weather-image

Ausgebüxtes Känguru totgefahren

Nalbach (dpa) - Ein Anfang September im Saarland ausgebrochenes Känguru ist tot. Das etwa 80 Zentimeter große Tier namens Hugo lief einer Autofahrerin ins Fahrzeug, wie die Polizeiinspektion Dillingen mitteilte. Das Wallaby-Känguru war aus einem privaten Gehege in Nalbach entwischt und in den vergangenen Wochen immer wieder gesichtet worden. In jüngster Zeit gab es in Deutschland immer wieder Känguru-Alarm, der aber meist glimpflich ausging. Im September konnte Känguru «Skippy» wieder zu seinem Besitzer gebracht werden.

Anzeige