weather-image
21°

Athener Bürgermeister attackiert - Protest gegen Stellenabbau

0.0
0.0

Athen (dpa) - Aus Protest gegen mögliche Massenentlassungen im Kommunalbereich haben Unbekannte den Athener Bürgermeister mit Faustschlägen attackiert und seinen Wagen beschädigt. Bürgermeister Giorgos Kaminis machte die Gewerkschaft der Kommunen für die Attacke verantwortlich. Die Regierung und der Verband der Kommunen Griechenlands verurteilten die Attacke. Die Gewerkschaft der Kommunen machte Rechtsextremisten verantwortlich. Im Zuge der Reformauflagen der internationalen Geldgeber sollen Tausende überwiegend Kommunalbedienstete in eine sogenannte «Mobilitätsreserve» gehen.

Anzeige