weather-image

Ashton würdigt Irans Atomvorschläge

0.0
0.0

Genf (dpa) - Die neuen Vorschläge des Iran zu seinem umstrittenen Atomprogramm haben den Weg für weitere Gespräche mit der internationalen Gemeinschaft geebnet. Die Verhandlungen zwischen Teheran und den fünf UN-Vetomächten plus Deutschland sollen am 7. und 8. November fortgesetzt werden. Das teilte die EU-Außenbeauftragte und Verhandlungsführerin Catherine Ashton nach Abschluss zweitägiger Gespräche in Genf mit. Ashton würdigte die Vorschläge des Iran als wichtigen Beitrag. Teheran ist nach eigener Darstellung bereit, die Uran-Anreicherung zu begrenzen.

Anzeige