weather-image
-3°

Armenischer Präsidentschaftskandidat angeschossen

0.0
0.0

Eriwan (dpa) - Zwei Wochen vor den Präsidentenwahlen in der Südkaukasusrepublik Armenien ist einer der acht Kandidaten durch Schüsse schwer verletzt worden. Der 63 Jahre alte Parujr Ajrikjan liege mit einer schweren Schulterverletzung im Krankenhaus, teilten die armenischen Behörden mit. Der Chef der Partei Vereinigung der Nationalen Selbstbestimmung sei vor seinem Haus von einem Unbekannten angeschossen worden, hieß es. Die Präsidentenwahl ist für den 18. Februar angesetzt.

Anzeige

- Anzeige -