weather-image
21°

Arbeitgeber fordern Ausnahme bei Mindestlohn für unter 21-Jährige

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Der Plan von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, nur Jugendliche bis 18 Jahre vom gesetzlichen Mindestlohn auszunehmen, stößt auf Ablehnung der Arbeitgeber. Das wäre eine verhängnisvolle Regelung vor allem in strukturschwachen Regionen, sagte der Chef des Arbeitgeberverbands, Reinhard Göhner, in Berlin. Göhner schlug vor, dass man mindestens bis zum 21. Lebensjahr Ausnahmen vorsehen muss - und Langzeitarbeitslose sowie Menschen, die noch nie gearbeitet haben und keine Ausbildung haben.

Anzeige