weather-image

Apfelsaft verwandelt Bundesstraße in Rutschbahn

Winsen/Luhe (dpa) - Apfelsaft hat Autofahrer auf der Bundesstraße 3 in der Lüneburger Heide auf 60 Kilometern ins Rutschen gebracht. Die Flüssigkeit stammte aus einem Sattelzug, der mit 20 000 Litern Saftkonzentrat beladen war. Der Tank des Lasters sei unbemerkt kaputt gegangen, sagte ein Sprecher der Polizei Harburg. Das zähflüssige Konzentrat habe in Verbindung mit Wasser eine spiegelglatte Fahrbahn produziert. Zahlreiche Feuerwehrleute waren bis zum Morgen im Einsatz, um die Straße zu säubern.

Anzeige