weather-image
15°

Anwalt: Snowden erhält vorläufiges Asyl in Russland

0.0
0.0

Moskau (dpa) - Der frühere US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden hat in Russland vorläufiges Asyl erhalten. Das sagte sein russischer Anwalt Anatoli Kutscherena der Agentur Interfax. Snowden habe nach mehr als fünf Wochen die Transitzone des Moskauer Flughafens Scheremetjewo verlassen, hieß es. Wo sich der 30-Jährige nun aufhält, wurde zunächst nicht bekanntgegeben.

Anzeige