weather-image
24°

Anschlag auf Museum: Verdächtiger Tunesier kann abgeschoben werden

Berlin (dpa) - Nach zahlreichen Verzögerungen kann der mutmaßliche Bardo-Attentäter aus Deutschland nach Tunesien abgeschoben werden. «Der Terrorist sitzt in Haft und ich rechne damit, dass er bald abgeschoben wird», sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière im ARD-Bericht aus Berlin». Die tunesischen Behörden gehen davon aus, dass der Mann an dem Anschlag auf das Bardo-Museum in Tunis im März 2015 beteiligt war. Die für eine Abschiebung nötigen Unterlagen der tunesischen Behörden seien am vergangenen Donnerstag eingetroffen.

Anzeige