weather-image
12°

Angespannte Ruhe nach anti-japanischen Protesten in China

Peking (dpa) - Nach den bislang größten anti-japanischen Protesten in China herrscht im Moment angespannte Ruhe. Erstmals seit Freitag ist die Hauptverkehrsader vor der japanischen Botschaft in Peking wieder geöffnet. Sicherheitskräfte sichern die diplomatische Vertretung. Demonstranten haben sich dort nicht versammelt. Der neu entflammte Streit um eine unbewohnte Inselgruppe im Ostchinesischen Meer könnte auch die Handelsbeziehungen zwischen den beiden größten Volkswirtschaften in Asien beeinträchtigen.

Anzeige