weather-image

Aktion zur Befreiung von US-Geiseln in Syrien gescheitert 

0.0
0.0

Martha's Vineyard (dpa) - Eine Militäraktion zur Befreiung amerikanischer Geiseln aus der Hand der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien ist nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums gescheitert. Spezialeinheiten hätten bei dem »kürzlichen« Einsatz keine Geiseln gefunden, teilte ein Pentagonsprecher mit. Die »New York Times« berichtete unter Berufung auf namentlich nicht genannte US-Beamte, man habe den von der Terrormiliz enthaupteten US-Journalisten James Foley und andere festgehaltene Geiseln befreien wollen. Mit Blick auf die Enthauptung Foleys signalisierte Kirby, dass die USA weitere Rettungsversuche unternehmen könnten.

Anzeige

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: