weather-image

Air Berlin äußert sich skeptisch zu Flughafen-Teileröffnung

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Air-Berlin-Chef Wolfgang Prock-Schauer hat sich skeptisch zu einer möglichen Teileröffnung des neuen Hauptstadtflughafens geäußert. »Air Berlin gibt es in einem Flughafen, aber dann als Ganzes«, sagte Prock-Schauer. Das Geschäftsmodell von Air Berlin sei, dass man von einem einzigen Flughafen aus operiere. Die Airline wolle einen Wechsel machen, wenn der BER wirklich gesichert funktioniere. Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft setzt bislang voll auf den Standort Tegel.

Anzeige