weather-image
12°

Absatzflaute: Bänder in drei deutschen Opel-Werken stehen still

0.0
0.0

Rüsselsheim (dpa) - Opel bremst die Produktion: Heute standen die Bänder an den Standorten Rüsselsheim, Kaiserslautern und Eisenach still. Der kriselnde Autobauer hatte im August als Reaktion auf die anhaltende Absatzflaute und teure Überkapazitäten 20 Tage Kurzarbeit bis Jahresende angekündigt. In den kommenden Wochen ruht die Arbeit jeweils montags und freitags, die letzte Septemberwoche wird gar nicht gearbeitet. Wie es im Oktober weitergeht, ist nach Angaben einer Opel-Sprecherin noch nicht entschieden.

Anzeige