weather-image
27°

Übler Geruch: Lufthansa-Piloten nach Express-Landung behandelt

0.0
0.0

Frankfurt/Main (dpa) - Schon wieder ein Zwischenfall mit übelriechender Kabinenluft in einem Flugzeug: Nach einem Lufthansa-Flug am Sonntag von Frankfurt am Main nach London-Heathrow ließ sich die Crew ärztlich durchchecken - allerdings ohne Befund. Zuvor hatten die Piloten eine vorrangige Landung ihres Fluges LH 900 erbeten, nachdem sich einer von ihnen übergeben musste. Die Piloten landeten ihren Airbus A 321 sicherheitshalber mit aufgesetzten Sauerstoffmasken. Von den 139 Passagieren habe aber niemand nach medizinischer Hilfe verlangt.

Anzeige