weather-image
13°

Österreichischer Skilangläufer Dürr positiv getestet

0.0
0.0

Sotschi (dpa) - Der österreichische Skilangläufer Johannes Dürr ist des Blutdopings überführt worden. Dies teilte das Nationale Olympische Komitee Österreichs (ÖOC) mit. Der 26-Jährige, der zu den Mitfavoriten für das abschließende 50-Kilometer-Rennen bei den Winterspielen von Sotschi zählte, ist bei einer Trainingskontrolle am 16. Februar positiv auf ein EPO-Präparat getestet worden. Dürr sei aus der Olympia-Mannschaft ausgeschlossen worden und bereits auf der Heimreise, erklärte ÖOC-Präsident Karl Stoss. Es ist der insgesamt fünfte Dopingfall dieser Olympischen Winterspiele.

Anzeige