weather-image
12°

Änderungen der Pkw-Maut kommen in Bundestag und Bundesrat

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt bringt die geplanten Änderungen der umstrittenen Pkw-Maut heute in Bundestag und Bundesrat ein. Die seit 2015 bestehenden Maut-Gesetze sollen nach einem Kompromiss mit der EU-Kommission nachgebessert werden. Brüssel will dann grünes Licht für die Maut geben. Demnach sollen die Preise der Kurzzeittarife für Fahrer aus dem Ausland stärker differenziert werden. Inländer mit abgasarmen Euro-6-Autos sollen als Ausgleich für ihre Mautzahlungen um 100 Millionen Euro mehr bei der Kfz-Steuer entlastet werden als bisher vorgesehen.

Anzeige