weather-image

Ägyptisches Verfassungsgericht: Einsetzung des Parlaments ungültig

Kairo (dpa) - Das ägyptische Verfassungsgericht hat die von Präsident Mohammed Mursi per Dekret verfügte Wiedereinsetzung des von den Militärs aufgelösten Parlaments offiziell für ungültig erklärt. Die Entscheidung erfolgte am Abend, nachdem nur wenige Stunden zuvor die Abgeordneten zu einer kurzen Sitzung zusammengekommen waren. Mursi wollte sich bislang nicht zu der Gerichtsentscheidung äußern. Am Abend versammelten sich Tausende auf dem Tahrir-Platz in Kairo, um ihre Unterstützung für Mursi zu demonstrieren.

Anzeige