Bildtext einblenden
Foto: Screenshot Twitter @karlkeim_

3700 Menschen demonstrieren in München gegen Corona-Maßnahmen

München (dpa/lby) - Rund 3700 Menschen haben am Mittwochabend in München gegen Corona-Maßnahmen demonstriert. Zuvor hatte die Kreisverwaltung angeordnet, dass Teilnehmerinnen und Teilnehmer während der Demonstration FFP2-Masken tragen sollen, wie die Polizei in der Nacht zum Donnerstag mitteilte. Die überwiegende Mehrheit der Teilnehmer habe «eine ablehnende und emotionale Haltung gegenüber dieser beschränkenden Verfügung» gehabt. Im Verlauf des Abends wurden 18 Verstöße gegen die Maskenpflicht angezeigt. Insgesamt wurden 28 Menschen wegen Beleidigung und Körperverletzung festgenommen.

Zwischenzeitlich entfernte sich ein Teil der Demonstranten vom Hauptgeschehen, um mutmaßlich in die Innenstadt zu gelangen. Daran hinderte sie die Polizei. Die Versammlung löste sich zwischen 20 und 21 Uhr auf.

Mehr Nachrichten