weather-image

15 Jahre Haft in USA für mexikanischen Drogenboss Arellano Félix

Washington (dpa) - Der mexikanische Drogenboss Eduardo Arellano Félix ist in den USA zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Der Schuldspruch bedeute das Ende für «eine der einstmals brutalsten und mächtigsten multinationalen Drogenhändler-Organisationen», hieß es vom US-Justizministeriums. Eduardo Arellano Félix alias «El Doctor» hatte als Finanzchef des Tijuana-Kartells Millionen Dollar Drogengeld gewaschen. 2008 war er in Mexiko festgenommen und später an die USA ausgeliefert worden. Zwei seiner Brüder verbüßen bereits Haftstrafen.

Washington (dpa) - Der mexikanische Drogenboss Eduardo Arellano Félix ist in den USA zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Der Schuldspruch bedeute das Ende für «eine der einstmals brutalsten und mächtigsten multinationalen Drogenhändler-Organisationen», hieß es vom US-Justizministeriums. Eduardo Arellano Félix alias «El Doctor» hatte als Finanzchef des Tijuana-Kartells Millionen Dollar Drogengeld gewaschen. 2008 war er in Mexiko festgenommen und später an die USA
ausgeliefert worden. Zwei seiner Brüder verbüßen bereits Haftstrafen.

Anzeige