weather-image
26°

13 Tote nach Zugunglück in Kanada geborgen


Lac-Mégantic (dpa) - Rettungskräfte in der kanadischen Kleinstadt Lac-Mégantic suchen auch Tage nach dem verheerenden Zugunglück weiter nach Opfern. Bislang stießen sie laut Polizei auf 13 Leichen. 37 Menschen werden Medien zufolge noch vermisst. Die geborgenen Toten sind bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Die Polizei bat die Familien der Vermissten um Haarbürsten oder Zahnbürsten für DNA-Proben zur Identifizierung. Ein führerloser Zug mit 73 Kesselwagen voller Rohöl war am Samstag in das Städtchen hinein gerast und explodiert.

Anzeige