weather-image
18°

116-Jährige Peruanerin kassiert erstmals staatliche Rente

Lima (dpa) - Später Geldsegen: Im Alter von 116 Jahren bekommt eine Bäuerin aus Peru zum ersten Mal in ihrem Leben eine staatliche Rente. Filomena Taipe Mendoza erhält nach Angaben des Sozialministeriums künftig monatlich umgerechnet 32 Euro. Die Grundrente steht seit 2011 allen Peruanern über 65 Jahren zu, die über keine eigenen Pensionsansprüche verfügen. «Junger Mann, ich bin nicht aus dem vergangenen Jahrhundert. Ich stamme aus dem Jahrhundert davor.» sagte Mendoza dem Beamten, der ihr beim Ausfüllen ihres Rentenantrags half.

Anzeige