weather-image
-1°

100 000 Dollar Kopfgeld für Hetzvideo-Macher - Demos in Deutschland

0.0
0.0

Islamabad (dpa) - 100 000 Dollar Kopfgeld: Der Produzent des Mohammed-Schmähvideos gerät selbst in die Schusslinie. Ein pakistanischer Minister versprach dem die Belohnung, »der diesen Gotteslästerer umbringt, der Unsinn über den heiligen Propheten geredet hat«. Die Regierung in Islamabad distanzierte sich von dem Mordaufruf. In Bangladesch und Nigeria gingen die antiwestlichen Proteste weiter. Auch in mehreren deutschen Städten gingen Muslime auf die Straße, zum Beispiel in Hannover. Dabei blieb es friedlich.

Anzeige

- Anzeige -