weather-image

Studie: Pavian-Weibchen haben unterschiedlichen Charakter

Washington/Tempe (dpa) - Pavian-Weibchen haben einer US-Studie zufolge unterschiedliche Persönlichkeiten. Der Charakter der Tiere hat demnach auch Auswirkungen auf die Stabilität ihrer Beziehungen. Das berichten Wissenschafter um Robert Seyfarth von der Universität Arizona in Tempe.

Paviane
Obwohl sie auf den ersten Blick ähnlich aussehen, können Pavian-Weibchen nett, zurückhaltend oder einzelgängerisch sein. Foto: Daniel Karmann / Archiv Foto: dpa

Ihre Studie erscheint in den «Proceedings» der US-Akademie der Wissenschaften («PNAS»).

Anzeige

Das Team analysierte das Verhalten der Paviane und ordnete ihnen drei verschiedene Persönlichkeitstypen zu: nett, zurückhaltend und einzelgängerisch. Es zeigte sich, dass sich der Charakter der Tiere im Lauf der Zeit kaum ändert und die Persönlichkeit auch von ihren Artgenossen wahrgenommen wird. Das Team hatte über einen Zeitraum von 7 Jahren 45 wild lebende Pavian-Weibchen beobachtet.

Seyfarth und seine Kollegen untersuchten das Verhalten der Tiere im Hinblick darauf, wie oft sie alleine waren, andere Weibchen berührten oder umarmten, wie häufig sie aggressiv gegenüber Artgenossen waren oder diese angrunzten. Grunzen gilt bei Pavianen als Zeichen einer freundlichen Absicht.

Die netten Weibchen waren selten alleine, freundlich zu ihren Artgenossen und grunzten sie häufig an. Die zurückhaltenden Tiere verhielten sich oft aggressiv, waren weniger freundlich und grunzten hauptsächlich bei Artgenossen mit einem höheren Rang in der Gruppe. Die Einzelgängerinnen verbrachten ihre Zeit oft alleine, waren unfreundlich und grunzten fast nur gegenüber höher gestellten Tieren.

Die Persönlichkeit der Paviane hängt der Studie zufolge auch mit weiteren Faktoren zusammen. Die netten Weibchen erwiesen sich als gesellig, außerdem hatten sie relativ stabile Beziehungen. Bei den zurückhaltenden Tieren wurden ein geringeres Maß an Geselligkeit und hoher Stabilität bei ihren Partnern festgestellt. Die Einzelgänger schließlich, so erklären die Wissenschaftler, erwiesen sich als wenig gesellig, sie hatten zugleich viel Stress. Andere Faktoren - etwa das Alter - stehen hingegen kaum im Zusammenhang mit der Persönlichkeit.

Seyfarth und sein Team schreiben zudem, dass der Charakter der Pavian-Weibchen auch von ihren Artgenossen wahrgenommen werde. Das folgerten sie daraus, wie oft sich die anderen Tiere den Weibchen näherten. Bei den netten Pavianen war dies häufiger der Fall als bei den anderen.