weather-image

Weltbank erhöht Wachstumsprognose für China

0.0
0.0
Wachstum in China
Bildtext einblenden
Arbeiterinnen in einer Textilfabrik in Shenzhen. Im laufenden Jahr steuere die zweitgrößte Wirtschaftsmacht der Welt auf ein Plus von 7,9 Prozent zu, teilte die Weltbank mit. Foto: Oliver Weiken (Archiv) Foto: dpa

Peking (dpa) - Chinas Wirtschaft wird nach Angaben der Weltbank im kommenden Jahr etwas stärker wachsen als bislang angenommen. Zu erwarten sei ein Wachstum von 8,4 Prozent, teilte die Organisation am Mittwoch mit. Das sind 0,3 Prozentpunkte mehr als zunächst prognostiziert.


Im laufenden Jahr steuere die zweitgrößte Wirtschaftsmacht der Welt auf ein Plus von 7,9 Prozent zu, teilte die Weltbank weiter mit. 2011 waren es noch 9,3 Prozent gewesen. Schwache Exporte und die Bemühungen der Regierung in Peking, den überhitzten Immobilienmarkt abzukühlen, hätten das Wachstum 2012 abgeschwächt. »Aber in den letzten Monaten des Jahres hat eine Wiederbelebung eingesetzt«, hieß es weiter. Konjunkturanreize und die Umsetzung größerer Investitionsprojekte würden Chinas Wirtschaft zudem im kommenden Jahr neue Impulse verleihen.

Anzeige

Die Abkühlung der Konjunktur Chinas in diesem Jahr habe auch die Ostasien- und Pazifikregion getroffen. Dort sei 2012 insgesamt ein Wachstum von 7,5 Prozent zu erwarten, nach 8,3 Prozent 2011. Dank der Inlandsnachfrage werde im kommenden Jahr in der Region aber mit einem Wachstum von 7,9 Prozent gerechnet.

Weltbank-Bericht