weather-image
26°

SPD-Verkehrsexperte warnt vor höheren Zinsen für Bahn

Schienen
Die Kreditwürdigkeit der Bahn hängt unter anderem von der Qualität des Schienennetzes ab. Foto: Patrick Pleul/dpa Foto: dpa

Berlin (dpa) - Die SPD-Verkehrsexperte Martin Burkert befürchtet stark steigende Zinsausgaben für die Deutsche Bahn. «Wenn nicht ganz schnell deutlich mehr Geld ins Schienennetz fließt, verkommt die Infrastruktur, und die Bahn droht ihr Double-A-Rating zu verlieren», sagte Burkert der «Süddeutschen Zeitung».


Diese gute Bewertung der Kreditwürdigkeit durch große Ratingagenturen ermöglicht es der Bahn bislang, sich zinsgünstig Geld zu leihen. Bei einer Herabstufung der Bonität müsste der bundeseigene Konzern nach Einschätzung Burkerts «pro Jahr bis zu 180 Millionen Euro mehr an Zinsen zahlen».

Anzeige

Mitte 2013 hatte die Bahn Schulden von knapp 17 Milliarden Euro.