weather-image
13°

Post schafft 20 000 neue Paket-Annahmestellen

0.0
0.0
DHL-Paket Dienst
Bildtext einblenden
Die neuen DHL-Paketshops sollen vor allem in Kiosken und anderen Geschäften in Ballungsgebieten entstehen. Foto: Arno Burgi Foto: dpa

Berlin (dpa) - Die Deutsche Post will bis Ende 2014 zusätzlich 20 000 Annahmestellen für den privaten Paketversand einrichten.


Das kündigte Vorstandschef Frank Appel am Mittwoch vor Journalisten in Berlin an. Das Unternehmen reagiert damit auf den wachsenden Online-Handel.

Anzeige

Der Umsatz des Paketgeschäfts sei seit 2009 jährlich um durchschnittlich 10,5 Prozent gestiegen, sagte Vorstandsmitglied Jürgen Gerdes. Ein Wachstum in dieser Größenordnung werde auch für die kommenden Jahre erwartet.

Die neuen DHL-Paketshops sollen vor allem in Kiosken und anderen Geschäften in Ballungsgebieten entstehen, sagte Gerdes. Die ersten 10 000 Annahmestellen sollen in diesem Jahr öffnen. Ende nächsten Jahres werden es laut Gerdes dann rund 55 000 sein.

Die Deutsche Post DHL gehört zu den weltweit größten Logistikkonzernen und ist der größte Paketversender Deutschlands. Pro Werktag transportiert das Unternehmen im Inland nach eigenen Angaben gut 3,2 Millionen Pakete.

In diesem Geschäftsbereich wurden im vergangenen Jahr 3,5 Milliarden Euro Umsatz erzielt, etwa ein Viertel des klassischen Brief- und Paketgeschäfts. Der Jahresumsatz der Konzerns lag 2012 bei 55 Milliarden Euro. Die größten Konkurrenten im Paketversand sind UPS, DPD und Hermes.

Mediathek Deutsche Post