weather-image
29°

Merkel eröffnet Luftfahrtmesse ILA

0.0
0.0
Vorbereitung für die ILA
Bildtext einblenden
Vorbereitung auf die ILA: Ein MTU-Mitarbeiter putzt auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld das Schaufelrad einer Turbine. Foto: Wolfgang Kumm Foto: dpa

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eröffnet heute bei einem Rundgang die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) auf dem neuen Messegelände am Hauptstadtflughafen.


Erstmals seit langem ist der US-Hersteller Boeing wieder mit seiner zivilen Flugzeugsparte auf der Messe in Schönefeld bei Berlin vertreten. An den sechs Messetagen bis zum 16. September werden mehr als 200 000 Besucher erwartet. Die letzten drei Messetage sind für das breite Publikum vorgesehen. Insgesamt 1243 Aussteller aus 46 Ländern haben sich angemeldet, mehr als je zuvor.

Anzeige

Die großen Flugzeugbauer Airbus und Boeing erwarten dieses Jahr eine nachlassende Nachfrage, haben aber über Jahre hinaus volle Auftragsbücher. Die Messe präsentiert erstmals auf einer eigenen Fläche unbemannte Fluggeräte (Drohnen), die sowohl vom Militär als auch im zivilen Sektor immer häufiger genutzt werden. Die ILA zählt neben Le Bourget bei Paris und Farnborough bei London zu den weltgrößten Luftfahrtausstellungen.

Veranstaltungen