weather-image
29°

Megadeal: Gespräche von BP und Rosneft ziehen sich hin

0.0
0.0
Bob Dudley
Bildtext einblenden
BP-Chef Bob Dudley. Foto: Stuart Conway/British Petroleum/ Foto: dpa

London (dpa) - Die Verhandlungen über den geplanten Milliardendeal im russischen Ölgeschäft zwischen dem britischen Ölkonzern BP und dem Staatsunternehmen Rosneft dauern an. Die Gespräche seien weit fortgeschritten, teilte BP am Montag in London mit.


Eine Einigung über die geplante Veräußerung des 50-prozentigen Anteils am drittgrößten russischen Ölförderer TNK-BP stehe aber noch aus. Sobald eine Entscheidung getroffen sei, werde man dies mitteilen. Medien hatten am Wochenende berichtet, BP sei zum Verkauf bereit. Rosneft soll BP rund 28 Milliarden US-Dollar bieten und die Briten zum Großaktionär machen wollen.

Anzeige

z.T. kostenpflichtiges «FT»-Angebot